Islandhengst Rakni frá Holtsmúla I

Unsere Pferde

Unser aktueller Pferdebestand

Rakni *2006

Tölt mit Hufschuhen

Rakni ist unser Althengst. Er ist charakterlich ein Goldstück und ein bombensicherer Partner für Jedermann. Unter dem Sattel wird er zu einem kleinen Bewegungskünstler mit seinem großen Repertoire an Lektionen, die er teilweise auch einfach so auf der Weide frei durchprobiert um sich dafür ein Leckerchen zu erhaschen. Bei uns ist Rakni Freizeitpferd. Raknis Geschwister hingegen laufen im Sport und in der Zucht. Besonders erfolgreich ist sein Vollbruder 'Rödull'. Er lief mehrfach für Finnland bei den Weltmeisterschaften. Vor einigen Jahren hatte er den 3ten Platz auf dem Worldtölt in Odense. Aber auch seine ein Jahr jüngere Schweser Reynd ist in Island mit 8,24 Fizo gelaufen.

 

Ketill *2002

Ketill ist ein 'ehemaliges' LK1-Sportpferd aus Island, der erst spät nach Deutschland gekommen ist. Hier ist er wie Rakni einfach nur Freizeitpferd. Ketill ist wie viele Importe eher von der etwas skeptischen Sorte was Menschen anbelangt und in der Fremde geht ohne 'seinen' Rakni gar nichts, sonst ist er furchtbar unsicher.
In Island war Ketill FIZO-geprüft und Deckhengst und ist erst vor dem Export im fortgeschrittenen Alter gelegt worden. Leider ist seine 9er Mähne mit dem Testosteron verschwunden.
Ketill ist schon seit Jahren das Pferd von unserer Reitbeteiligung, der lieben Nina. Die zwei sind beste Partner, gehen durch Dick und Dünn.

 

Glymmerei *2008

Glymmerei ist unser erstes, selbst gezogenes Fohlen gewesen. Nach Rakni ist sie das best ausgebildete Pferd in unserem Stall und ihre Möglichkeiten sind noch lange nicht erschöpft. Glymmerei ist durch ihren langen Behang sehr hübsch anzuschauen. Sie ist die Leitstute unserer Herde und weiß genau was sie will und was nicht. Sie ist dabei aber niemals grob, ihre bloße Aura reicht scheinbar aus um sich Respekt einzufordern. Außerdem muss Glymmerei nach Pferdestandard eine echte Sexbombe sein. Jedes, wirklich jedes männliche Pferd ist vernarrt in die Dame.

 

Hamingja *2013

Hamingja ist die Tochter von Hringja, die wir 2017 verkauft haben und hat von ihr eine besondere Lackierung vererbt bekommen. Sie ist nämlich genetisch eigentlich ein Rappschecke, erscheint durch ein Aufhellungsgen jedoch eher schokofarben mit blonden Spitzen in der Mähne. Hamingja ist jetzt seit Frühjahr 2018 unterm Sattel und zeigt sich als flotte Fünfgängerin mit ganz viel taktklarem Tölt, sattem Pass und sehr gut durchgesprungenem Galopp, nicht schlechter als ein Viergänger. Nur den Trab, den muss sie erstmal lernen.

 

Fenja *1998

Fenja importierten wir 2004 aus Island. Für Fenja ging damals wohl ein Maryrium los. Vor Einreiten bis zum Verkauf machten wir bei ihr einen Fehler nach dem anderen. Der gewählte fachmännische Beritt war für Fenja (und uns) eine Katastrophe und letztendlich verkauften wir sie auch noch in die falschen Hände. Nach mehreren Besitzerwechseln konnen wir sie Anfang März zurückkaufen. Vielen Dank an die 'neuen' alten Besitzer von Fenja. Fenja wird jetzt verwöhnt und bleibt den Rest ihres Lebens hier, das sind wir ihr schuldig. Fenja ist die Mama von Diva und Glymmerei und die Großmutter von Grindill und Bógatýr.

 

Bógatýr *2016

Bógatýr ist der Jüngste in unserer Herde. Seine Entstehung war nicht ganz beabsichtigt und ereignete sich als die Zäune im Zuge der Bauarbeiten der Ovalbahn im Herbst 2015 kaputt gingen bzw. vorübergehend nicht mehr unter Strom standen. Aus dem darauf folgenden Date zwischen Glymmerei und Rakni (das übrigens nur wenige Stunden dauerte) ging 'Bogi' hervor. Er ist der Vollbruder von Grindill und ein kooperativer, in sich ruhender Kerl. Natürlich haben wir ihn lieb und bereuen die Romanze von Rakni und Glymmerei nicht, auch wenn wir die Zucht eingestellt haben und er eigentlich gar nicht geplant war.

 

Diva *2011

Diva ist Glymmereis Halbschwester und Raknis erste Tochter. Sie ist eine elegante Fuchsstute mit blondem Haar und richtigem Mädchengesicht. Diva hat ein liebes Wesen und möchte immer gefallen. Wie ihre Schwester ist sie eher von der dominanteren Sorte, an Glymmerei schaft sie es dann aber doch nicht vorbei. Diva kann we alle unsere Reitpferde bereits etwas Zirzensik und Seitengänge. Sie ist ein super cooles Ausreitpferd.